DER KULTURSALON

im Barocksaal des Asam-Schlössls

Januar 2019- Juni 2019

Reservierungen für Konzertkarten und dem anschließenden Abendessen bitte telefonisch
unter 089-7236373  oder   e-mail  bn@asamschloessl.de
( Konzertkarten sind dann an der Abendkasse erhältlich )

.

********************************************************************************************

.

Sonntag, 27. Januar 2019,  17 Uhr 

ab 16.30 Uhr Prosecco-Empfang ( mit Häppchen ) im 1. Stock Unkostenbeitrag 20 €

Kerstin Heiles und Christoph Pauli

„Chansons d‘ amour“ Das Leben der Edith Piaf

Sie wurde nur 47 Jahre alt, und als sie 1963 starb lagen die größte Chansonkarriere der Welt und das tragische Leben einer immer wieder verlassenen Frau hinter ihr.

Edith Piaf, in tristen Hinterhöfen unter Straßenkünstlern aufgewachsen hat mit ihrer großen Stimme und ihrer zierlichen Statur Millionen Menschen verzaubert und gleichzeitig das Leben so verschlungen dass sie daran zugrunde ging.

Gemeinsam mit Christoph Pauli am Flügel begibt sich Kerstin Heiles in ihrem Programm auf die Spuren der großen Chansonniére.

Sie singt sich in die Herzen ihres Publikums mit einer Stimme die die legendäre Piaf wieder lebendig werden lässt. Mit den berühmten Chansons von Milord über Padam bis zu Je ne regrette rien produziert Kerstin Heiles anhaltende Gänsehaut. Sogar das Pariser Publikum feierte sie frenetisch.

.

Reservierungen auch für das anschließende Abendessen in den Stuben erbeten:

Birgit Netzle, Maria-Einsiedelstr.45, 81379 München, Tel.089-7236373bn@asamschloessl.de

Parkplätze gegenüber auf dem „Under Armour – Gelände„ vorhanden.

Veranstalter: Christoph Pauli und Kerstin Heiles

.

********************************************************************************************

.

Sonntag, 03. März 2019

Karin Engelhardt

.

********************************************************************************************

.

Sonntag, 31. März 2019

.

********************************************************************************************

.

Sonntag, 28. Arpil 2019